Nachhaltigkeit

Mir liegt die Natur sehr am Herzen. Ich bin zwar nur ein kleiner Fische aber trotzdem möchte ich mit meiner Arbeit Gutes tun und die Natur erhalten. Daher habe ich mir Gedanken gemacht was ich tun kann.


Jetzt denkt vielleicht der Ein oder Andere noch son grüner Spinner. Aber für mich hat das überhaupt nichts damit zu tun. So war ich schon immer, es ist einfach meine Art. Ich liebe die Natur. Schon als Kind und heute noch, rette ich ertrinkende Insekten aus Fützen oder Wasserbehältern. Bei Shootings z.B. breche ich nicht einfach Äste ab wenn sie im Weg sind. Achtsamkeit für die Welt um uns herum schadet niemanden. Man selbst kann vielleicht nicht alles richtig machen oder alleine die Welt retten aber jeder kann ein bisschen dazu beitragen. Man muss nur sein Verhalten mal hinterfragen.


Und das hab ich getan. Und mich gefragt was kann ich ändern oder tun auch wenn ich kein großes Unternehmen bin. Angefangen hab ich bei der Verpackung meiner Fotoboxen. Ich kaufe wenn mögliche keine Versandkartons oder Verpackungsmaterial. Sondern nutze Kartons die ich selber zugeschickt bekommen habe. Zum verschließen der Karton nutze ich Papierklebeband. Wenn es möglich ist und ich eh in der Nähe bin oder es auf dem Weg liegt, bringe ich meine Päckchen auch selber beim Kunden vorbei. Das geht natürlich nicht immer.


Bei meinen Kalendern, Büchern und anderen Drucksachen habe ich eine Druckerei gefunden die ausschließlich 100% recyceltes Papier nutzt sowie Ökostrom. Durch die Auslastung der Druckmaschine Müll vermeidet. Die Druckfarben sind Biofarben auf Pflanzenölbasis. Für die Reinigung der Maschinen werden keinen Chemikalien verwendet. Sie spenden für den Artenschutz und einiges mehr. Es gibt zwar nicht die riesen Auswahl an Papieren wie bei herkömmlichen Druckereien. Aber die Auswahl ist gut durchdacht und die Mustermappe ist echt schön gemacht. so hat man jedes Papier gleich zur Hand.

Bei meinen Fotos bin ich allerdings noch auf der Suche. Das stellt sich etwas schwieriger da.


Ein Problem für mich. Meist bringt das ganze auch mehr Kosten mit sich. Gerade weil ich auch sehr auf Qualität bei meinen Produkten achte. Da ich meist nur in kleinen Auflagen drucken lassen kann ist es nicht so einfach Druckereien z.B. für mein Buch zu finden. Da die meisten Druckereien erst ab einer Auflage von 1000 Büchern arbeiten. Und das dann Kosten von 3000- 6000 Euro wären. Und 1000 Bücher muss man erstmal verkaufen.


Aber für meine Kalender bin ich schon fündig geworden und für das Buch was das erste mal dieses Jahr erscheinen soll bin ich noch am suchen und Kontakt aufnehmen mit den Druckereien.


Zusätzlich werde ich jeden Monat je Kundenshooting was statt gefunden hat 5 Euro an www.wilderness-international.org spenden. Auch je Kalender und Buch werde ich einen Teil spenden. Da muss ich nur noch sehen wie hoch die Kosten sind usw. aber dazu wird es nochmal einen getrennten Beitrag geben.


1 Euro schütz 1 m2 Regenwald. Und um euch das ganze näher zu bringen und ihr mein Anliegen besser versteht, verlinke ich mal ein Video zu dem Thema.



20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen